Modalyzer

Modalyzer ist ein Smartphone basiertes Wegetagebuch zur Aufzeichnung des persönlichen Mobilitätsverhaltens. Damit kann ein Jeder seinen Beitrag zur Mobilitätsforschung leisten und hat einen umfassenden Überblick auf seine Mobilität und die damit einher gehende Umweltwirkung.

  • 2018
  • App
  • InnoZ
  • Sketch

Projekthintergrund

Modalyzer ist ein vollautomatisches und passives Erhebungsinstrument für Mobilitätsdaten via App. Ein intelligenter Algorithmus erkennt über die Sensordaten des Smartphones automatisch die genutzten Verkehrsmittel und berechnet daraus die multimodalität und den CO2-Fußabdruck. Die Nutzer*innen erhalten einen umfangreichen Einblick in ihr persönliches Mobilitätsverhalten und die damit verbundene Umweltwirkung. Die gesammelten Daten können in anonymisierter Form an Forschungsprojekte gespendet werden und damit ihren Beitrag leisten um Mobilitätsangebote zu verbessern oder neue entstehen zu lassen.

Herausforderungen

Modalyzer wurde vor drei Jahren entwickelt und seit dem nicht an die veränderten Guidelines von iOS und Android angepasst. Seit dem ersten Launch wurde im Zuge einer Projekt-Vorgabe die Funktion “Umfrage” hinzugefügt. Da zum Jahresende eine Umstellung des Backends auf einen neuen Algorithmus geplant wurde, sollte in diesem Kontext auch ein neues Frontend vorgestellt werden. Änderungen im Feature-Umfang der App waren hingegen nicht geplant.

Designprozess

Evaluation

Um die Informationen in der Innovationslandkarte filterbar zu gestalten, werden verschiedene Kategorien angelegt (in diesem Fall vier). Um die Projekte in sinnvolle Kategorien einteilen zu können, habe ich mir alle Steckbriefe durchgelesen und die Projekte mit verschiedenen Tags versehen (Infrastruktur, Daten, Mobilität..). Die Projekte wurden dann testweise mit Tags versehen und danach sortiert. Die Variante mit einer möglichst ausgewogenen Aufteilung der Projekte wurde ausgewählt.

Grundlage des Redesign war eine umfangreiche Analyse der zwei bestehenden Apps und Feedback aus Nutzer*innen-Interviews. Die beiden Apps sollten den aktuellen Styleguides entsprechen und visuell enger miteinander verknüpft werden.

Beide Apps bieten die Möglichkeit auf der Landing Page die Aufzeichnung zu starten, bzw. zu stoppen. Die Android-App bietet dazu noch weitere Funktionen, die bei iOS nur über den Menü-Punkt Einstellungen erreicht werden. In der iOS-App sind die Container für die aktuelle Aufzeichnung immer präsent, auch wenn keine Aufzeichnung laufen.

Landingpage Vergleich

Informationsarchitektur

Ein merklicher Unterschied sind die jeweiligen Navigationsprinzipien der beiden Apps. Bei iOS wurde auf eine Tab Bar gesetzt, während die Android-App das Hamburger Menu verwendet. Dementsprechend unterschiedlich sehen die Screen Flows aus. Ebenfalls unterschiedlich ist die Darstellung der Statistiken zum Mobilitätsverhalten. Hier bietet die Android-App übersichtlichere Informationen. Der Content der Seiten “Logbuch”, “Projekte” und “Umfragen” ist dagegen nahezu identisch.

Navigationsprinzip iOS
Navigationsprinzip iOS: Tabbar
Navigationsprinzip Android
Navigationsprinzip Android: Hamburger Menu

Am Beispiel der iOS-App wurde der Screen für die Projekte angepasst. In der aktuellen Version werden alle Projekte nacheinander in einer Scroll-Liste dargestellt. Am Ende der Liste werden zusätzlich alle abgeschlossenen Projekte aufgelistet. Umfragen zu den Projekten werden als eigener Tab angezeigt und stehen damit auf einer Hierarchie-Stufe mit den anderen Screens, die deutlich mehr Interaktionen haben. Der neue Ansatz reduziert die Tabs auf vier. Die Umfragen sind jetzt Teil des Screens “Projekte” und werden nur bei Bedarf über den Projektbrowser angezeigt.

Aufbau der App
Refresh der Projekt-Seite: Umfrage nur bei Bedarf sichtbar

Interface Design

Die Landing Page wurde ebenfalls überarbeitet. Die beiden Container sind nur sichtbar, wenn das Tracking aktiv ist und somit auch eine lohnende Information vorliegt. Ist das Tracking nicht aktiv, wird der Screenspace genutzt um den Nutzer*innen Statistiken zum Thema Mobilität zu präsentieren, als Motivationsverstärker, wieder selbst aktiv zu werden.

Landingscreen
Refresh der Landingpage

Finales Produkt

Das Redesign von Modalyzer befindet sich noch im Prozess und kann deshalb nicht gezeigt werden.